Skip to content

Neu: W+B 3/18

Selbst wenn die AwSV bereits am 1.8.2017 in Kraft getreten ist, so wirkt sich die neue Bundesverordnung doch erst allmählich in der Praxis aus. Umso wichtiger ist eine sorgfältige Aufarbeitung der anstehenden Anwendungsprobleme und Zweifelsfragen. In diesem Sinne wird die umfangreiche Ausarbeitung von Moritz Grunow bei der Auslegung der AwSV dienen können, die sich mit den Anforderungen an Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen auseinandersetzt.

Ein weiterer Beitrag beschäftigt sich mit der praxisnahen Zweifelsfrage der Abstellflächen für „Transportmittel“. Martin Beckmann untersucht darin im Rahmen der Auslegung systematisch die Vorschrift § 14 Abs. 4 AwSV.

Janosch Neumann setzt sich mit dem Verordnungsentwurf der Kommission zur „Wiederverwendung von kommunalem Abwasser zur Bewässerung in der Landwirtschaft“ auseinander und zeigt auf, dass diese Form der Wasser(be)nutzung in Zukunft unter Berücksichtigung des Klimawandels durchaus eine erhebliche Relevanz gewinnen kann.

Abgerundet wird die Ausgabe durch eine Anmerkung von Björn Tänzer zum Urteil des EuGH vom 21.6.2018 zur Umsetzung der Nitratrichtlinie.

Möchten Sie einen Beitrag zu unserem Heft leisten?
Hier finden Sie unseren Call for Papers




News





Share